Geschichte von HIVE The Good Life

Ich habe angefangen, Müsli für meine Familie zu backen, weil ich nichts finden konnte, was auch nur annähernd dem entsprach, was ich als gesundes, zuckerfreies Müsli betrachtete. Zufällig kombinierte ich eine Methode, die ich als Kind im Nahen Osten gelernt hatte, um das Müsli zu süßen. An diesem arbeitete ich weiter, und es wurde ein großer Erfolg bei Familie und Freunden. Die Reaktion war so positiv, dass Freunde anfingen, mein Müsli zu bestellen. Mit etwas Ermutigung begann ich, eine örtliche Bäckerei zu suchen, die regelmäßig das herstellen konnte, was jetzt das Original Pecan HIVE The Good Life Granola ist. Irgendwann waren wir nicht mehr in der Lage, Pekannüsse zu beschaffen und deshalb ersetzten wir diese durch Walnüsse, nur um einen weiteren Bestseller erschaffen zu haben. Schließlich entwickelten wir einige weitere Geschmacksrichtungen, um für mehr Abwechslung zu sorgen. Aber was noch wichtiger ist, wir blieben bei unserer Grundüberzeugung, regionale Produkte zu verwenden und auf raffinierten Zucker oder künstliche Süßstoffe zu verzichten. Noch wichtiger ist, dass wir unsere Produktion klein halten, um Qualität und Frische zu ermöglichen. Wir möchten, dass unsere Kunden stets frisch zubereitete Produkte mit hochwertigen Zutaten erhalten.

Viele fragen uns, warum HIVE The Good Life Granola nicht BIO-zertifiziert ist. Die Antwort ist einfach: Einige unserer Nüsse sind nicht unter den notwendigen Bio-Richtlinien hergestellt. Ein weiteres persönliches Problem, ist das ich regionale Produkte bevorzuge, statt Bio Produkte aus dem Ausland. HIVE The Good Life verwendet in den meisten seiner Produkte Bioprodukte, aber wenn es um den Preis von Nüssen geht, müssen wir vernünftig bleiben, um sicherzustellen, dass der Verbraucher zufrieden ist.